Fernsehen wie ich es will (Teil 3)

19 02 2008

Fortsetzung von Teil 2

Schritt 2: Das Runterladen.

Die Sendung ist also programmiert oder – besser noch – per GetAll Wishlist werden alle Sendungen automatisch aufgezeichnet(denn das ist ja das eigentlich Praktische). Jetzt muss die Sendung nur auf den Rechner. OTR bietet dazu verschiedene Möglichkeiten:

Den normalen Download, bei dem man sich in eine Warteschlange einreiht. 20-40 Minuten sollte man aber dabei einrechnen.

Den Prio Download, bei dem gesammelte Punkte aufgebraucht werden, die man durch lange Mitgliedschaft, Spenden oder Kontoaufladungen (via Paypal) erhält. Dafür rückt man fast ganz an die Spitze der Warteschlange.

Den bezahlten Download, bei dem für 20-30 cent sofort mit dem Download beginnen kann.

Den Mirror Download, bei dem man die OTR Datei von anderen, in der Regel werbefinanzierten, Websites laden kann.

Den P2P Download (meine favorisierte Lösung) per Bittorrent oder E-Mule (letzteres nie getestet). Je mehr Nutzer die gleiche Sendung runterladen, desto schneller geht es. Außerdem schont man die OTR Server.

„Das dauert ja eeewig!“ wird der geneigte Leser denken. Stimmt. Ein wenig dauert es schon bis die Datei schliesslich auf der Festplatte liegt. Macht aber nix. Wer erstmal das Video on Demand Konzept lieb gewonnen und einige seiner Lieblingssendungen angesammelt hat, braucht sowieso nicht mehr sofort anschauen, was er aufgezeichnet hat. Ich habe so viele Serien und Filme auf meiner Festplatte, dass ich sie nur nach dem Prinzip anschaue, „worauf habe ich denn gerade Lust? Ach, da habe ich ja noch 3 Folgen Heroes. Die schaue ich jetzt schön hintereinander weg.“

Der Download per Bittorrent ist, wie gesagt, meine Methode der Wahl. Um das ganze noch zu vereinfachen und zu automatisieren und nicht jede Sendung einzeln raussuchen zu müssen, nutze ich zusätzlich ein kleines aber geniales Tool namens „OTR AutoTorrent„, das alle 30 Minuten überprüft, ob eine meiner Lieblingssendungen als Torrent verfügbar ist und automatisch den Download startet. Der Bittorrent Client (ich verwende µTorrent) und OTR AutoTorrent laufen ständig gemütlich im Hintergrund und sammeln so meine Lieblingssendungen, insbesondere Serien, ein. Ich muss dann nur noch schauen, was es so schönes Neues habe.

Weiter mit Dekodieren und Schneiden.


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: